3D-Druck auf der Extraschicht

Wir waren auf der Extraschicht in Hamm vertreten. Vor Ort auf dem Gelände der Zeche Heinrich Robert haben wir die Möglichkeiten des 3D-Drucks live demonstriert und Modelle des Hammerkopfturms der Zeche gedruckt. Es gab aber noch jede Menge weitere Drucke und Beispiele zu entdecken. Dabei waren wir in der sogenannten Schwarzkaue vertreten. In diesem riesigen Raum haben früher die Bergmänner ihre Kleidung aus der Zeche in Körben aufgehangen und den schwarzen Kohlenstaub dort zurückgelassen. In der Weißkaue in Körben unter der Decke hing dann die private Kleidung zum Anziehen parat. Passend zu Weiß- und Schwarzkaue hatten wir weiß und schwarz gedruckte Fördertürme vor Ort, die diesen spannenden Gegensatz widerspiegeln sollen.

Im Kontrast zur stillgelegten Zeche standen wir gerne mit Infos rund um das innovative Thema 3D-Druck zur Verfügung. Das Event war ein voller Erfolg und die Besucher waren fasziniert von der neuen Technologie.

Wir freuen uns über die großartige Resonanz und die vielen interessanten Kontakte.

Wer gerne noch eines der vor Ort gezeigten 3D-Modelle erwerben möchte, zum Beispiel eine Vase, einen T-Turm oder ein individuelles Modell, kann sich gerne per E-Mail, Telefon oder Formular an uns wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.